InhaltBewertungsmodelle für Eigentumswohnungen und Einfamilienhäuser
NeuEigentumswohnungen und Einfamilienhäuser können neu an sämtlichen Standorten in Deutschland bewertet werden.
Beschrieb

Die Bewertungsmodelle für Wohneigentum führen Sie durch einen strukturierten Prozess zur Erfassung, Bewertung und Dokumentation. Es stehen folgende Bewertungsmethoden zur Verfügung:

  • Hedonische Methode
  • Realwertmethode
  • Ertragswertmethode

Sie werden im gesamten Prozess unterstützt von Submodellen und Modellvorschlägen:

  • Objekte im Baurecht
  • Herleitung Zustand
  • Herleitung Standard
  • Herleitung Mikrolage / Modellvorschläge Mikro-Lagerating
  • Herleitung Renovationsbedarf (m2/m3-Benchmarks, BKP)
  • Herleitung Erstellungskosten (m2/m3-Benchmarks)
  • Modellvorschlag für Landwert (hedonisch, Lageklasse)
  • Modellvorschläge für Nettomiete und Bruttokapitalisierung
  • Comparables (Stück- und Quadratmeterpreise)

Es stehen umfassende Möglichkeiten zur Berichterstattung zur Verfügung. Von der kurzen Objektübersicht (1 A4-Seite) bis zum umfassenden Bewertungsgutachten ist alles möglich. Selbstverständlich lässt sich die Berichterstattung auch für Ihre Bedürfnisse massschneidern (Layout, Inhalte etc.).

KontaktStefan Fahrländer
Manuel Lehner
BezugIMBAS
Download

Publikation «Hedonische Immobilienbewertung: Eine empirische Untersuchung der Schweizer Märkte für Wohneigentum 1985 bis 2005»

Publikation «Semiparametric Construction of Spatial Generalized Hedonic Models for Private Properties» (Englisch)

CH_DE_AT_kl

bewwohneigentum